Samstag, 8. Oktober 2016

#106 SPIEL '16 - Ein Ausblick

http://haschimitenfuerst.blogspot.de/2016/10/106-spiel-16-ein-ausblick.html#more

Brettspielenthusiasten freuen sich auf den Oktober stets so sehr wie auf Weihnachten und Ostern zusammen, denn schließlich gibt es endlich wieder neue Podcasts vom Haschimitenfürst. Zufälligerweise finden jedes Jahr stets eine Woche nach unserer Rückkehr aus der Sommerpause auch die internationalen Spieletage in Essen statt und auch wir freuen uns wieder einmal auf unzählige Neuerscheinungen. Wie auch in den vergangenen Jahren plaudern wir in diesem Podcast über die Titel, die wir am sehnsüchtigsten erwarten und verzichten dabei auf eine umfangreiche Vorstellung sämtliche Hypetitel (das haben sämtliche Kollegen ja auch schon viel früher und viel besser gemacht).
Da wir den Podcast bereits vor ein paar Tagen aufgenommen haben, sind manche Infos zu einigen Neuheiten auch schon völlig überholt (siehe Queen Games, alea & What's your Game). Gibt es somit überhaupt einen Grund sich diesen Podcast anzuhören? Selbstverständlich, unzählige sogar! Allerdings würde es jetzt zu lange dauern, diese alle aufzuzählen.

Und auch wenn wir es schon im Podcast gemacht haben, weisen wir auch an dieser Stelle noch einmal auf das Event Spielen gegen Blogger hin, bei dem ihr auf der Messe mit uns und noch vielen anderen Bloggern gemeinsam spielen könnt. Das Event findet am Donnerstag ab 16 Uhr im Raum M der Messe Essen statt.


Timecodes:
0:00:00 Begrüßung & obligatorisches Vorgeplänkel
0:07:30 die beste Messe aller Zeiten?
0:12:15 Spyfall 2 (Hobby world)
0:14:55 Ice Cool (Brain Games/Amigo)
0:16:55 Das Orakel von Delphi (H@ll Games)
0:22:00 Mino & Tauri (Amigo)
0:23:15 Captain Sonar (Matagot)
0:25:10 Last Friday (Ares Games/Heidelberger)
0:29:10 Kosmos: Targi-Erweiterung, Luther, Andor & Exit
0:36:35 Ein Fest für Odin (Feuerland)
0:41:25 Cottage Garden (Edition Spielwiese)
0:45:15 Saami (Argentum)
0:49:20 Martin Wallace: Hit Z Road, Via Nebula, A Handful of Stars, The Arrival
0:54:25 Avenue & Doodle China (aporta) & Noch mal! (Schmidt)
0:59:10 Glüx & Armageddon (Queen Games)
1:01:05 Great Western Trail (eggertspiele)
1:05:00 Dreams (Zoch)
1:07:05 Terraforming Mars (Stronghold/Schwerkraft)
1:08:00 Im Wandel der Zeiten - Das Kartenspiel & Kingdomino (Pegasus)
1:11:00 Weltausstellung 1893 (dlp)
1:15:10 First Class - Unterwegs im Orient-Express (Hans im Glück)
1:16:25 Papa Paolo (Quined Games)
1:18:30 Undercover (Frosted Games)
1:21:00 Ist Hurrican tot?
1:24:50 Railroad Revolution (What's your Game?)
1:27:05 Lorenzo Il Magnifico (Cranio) mit Exkurs zu Grand Austria Hotel
1:32:00 Indonesia (Splotter Spellen)
1:34:20 Zug um Zug Weltreise (Days of Wonder)
1:38:00 Arboretum (Abacus)
1:40:25 Die Kolonisten (Lookout)
1:43:00 Santorini (Roxley Games)
1:45:00 Ulm (Huch & friends)


Viel Spaß beim Hören



Download

Auf welche Neuheiten freut ihr euch am meisten? Welche Spiele werdet ihr blind kaufen?

Musik:
"Dirt Rhodes" Kevin MacLeod (incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

1 Kommentar:

  1. An den selbstgefälligen 'Frontmann' dieses Podcasts: Eine Spieleempfehlung für dich: 'Dem Dativ ist dem Genitiv sein Tod'. Als Lehrer ist das ziemlich peinlich, aber die Selbstverliebtheit und Weisheit-mit-Löffeln-gefressen-Art vielleicht typisch. Ein Glück war meine Mutter als Lehrerin aber nie so.
    Schade ist wirklich, dass er der Meinung ist, genau zu wissen, ob ein Spiel gut oder beschissen ist. Das beeinflusst Sebo, der sowieso alles glaubt. Somit testet er viele Spiele nicht an, genauso wie andere Hörer, die sich dann von möglicherweise guten Titeln abwenden. Überraschend auch seine Widersprüchlichkeit. Er hat einen 'Hass' auf WYG?-Titel, findet dann aber z.B. Mombasa richtig gut und stellt fest, dass auch komplexe Euros richtig gut sein können, wie eben auch vom italienischen Verlag. Genaus das ist es eben, was mich richtig nervt. Diese Über-Alles-Meinung meistens nach einmal spielen, wie z.B. auch Patchwork, was wegen einem Regelfehler (unverständliches Unvermögen eines angeblichen Kenners, äh veilleicht erstmal richtig lesen?) abgestraft und gleich verkauft wurde. Wie lächerlich ist das denn?
    Dann diese Begeisterung für Ticket to Ride. Verflucht werden auf der einen Seite generell Erweiterungen, aber bei T2R wird natürlich alles gekauft, Preis egal. Sonst wird natürlich ständig über einen vermeintlich viel zu hohen Preis gelästert, auch wenn oft jahrelange Arbeit dahinter steckt und man eben nicht nur das Material bezahlt. Vielleicht erstmal ein Spiel selbst entwickeln, wofür er aber zunächst fähig sein muss. Natürlich hat er als Lehrer keine Zeit, klar, aber zum Vielspielen reichts doch auch. Einer der schlechtesten Podcasts dank des unsympathischen Hauptakteurs und zu recht eher unbekannt. Zum Glück gibt es Hunter & Cron und Martin Klein usw.

    AntwortenLöschen