Freitag, 2. Oktober 2015

#83 SPIEL 2015 - Ein Ausblick

http://www.haschimitenfuerst.blogspot.de/2015/10/83-spiel-2015-ein-ausblick.html#more

Bevor unser Blog noch Staub ansetzt, beenden wir heute unsere viel zu lange Sommerpause mit einem Podcast über ein anstehendes Ereignis, das jedes Jahr aufs Neue bei uns wieder jede Menge Spannung, Aufregung und Vorfreude auslöst: Die internationalen Spieletage in Essen. Am folgenden Wochenende werden sich die Messehallen abermals öffnen, um uns einen internationalen Spieledschungel mit unzähligen Entdeckungsmöglichkeiten zu offenbaren. Supi.
In den folgenden zwei Stunden quatschen wir über eine bunte Auswahl anstehender Neuheiten. Dabei geht es in der ersten Stunde überwiegend um Titel, die wir in den vergangenen Monaten bereits gezockt haben, während die zweite Stunde von allerlei wilden Spekulationen über anstehende Titel geprägt ist.
Wir haben ja schon vor der Sommerpause angemerkt, dass die Zukunft unseres kleinen Blogs derzeit relativ ungewiss ist. Hierzu äußern wir uns auch nochmal zu Beginn dieses Podcasts, aber eine Sache können wir hier vorab schonmal festhalten: Die Pausen zwischen den einzelnen Podcasts werden zukünftig länger werden. Das wird sich einfach leider nicht verhindern lassen. Wir bemühen uns allerdings weiterhin um Regelmäßigkeit. Wenn wir zwischenzeitlich mal eine längere Pause einlegen müssen, geben wir euch auf jeden Fall Bescheid.  

Timecodes:
0:00:00 Begrüßung
0:00:45 Es ist viel passiert
0:05:45 Endlich wieder Messezeit
0:11:00 Was wir im Sommer schon gespielt haben
0:12:30 Wakanda (Huch! & friends)
0:15:50 Isle of Skye (Lookout)
0:23:15 Trambahn (Lookout)
0:28:15 Istanbul: Mokka & Bakschisch (Pegasus)
0:31:30 Discoveries (ludonaute)
0:36:15 Imperial Settlers (Portal/Pegasus)
0:40:10 Korsaren der Karibik: Seas of Glory (Z-Man Games)
0:43:20 Katakomben (Schwerkraft Verlag)
0:48:10 Innovation (Schwerkraft Verlag)
0:50:25 Time Bomb (Japon Brand)
0:53:00 Jetzt aber bitte zu den echten Neuheiten
0:53:25 504 (2F)
1:02:45 Das Konzil der Vier (CranioCreations/Heidelberger)
1:05:40 The Gallerist (Eagle-Gryphon Games)
1:07:50 Tumult Royal & Steam Time (Kosmos)
1:12:40 Porta Nigra & Mombasa (eggertspiele)
1:16:55 Noch mehr ZuZ-Maps? Geilo.
1:21:40 Ships (Treefrog)
1:24:20 New York 1901 (Blue Orange Games)
1:28:00 Codenames & IWdZ 2.0 (CGE)
1:33:05 Elfenland de luxe (Amigo)
1:36:40 Antarctica (Argentum)
1:38:45 Grand Austria Hotel (Lookout)
1:41:20 Nations Dynasties (lautapelit.fi)
1:43:00 Pirates Fantasy Island (Hurrican)
1:44:35 7 Wonders Duel & Time's up! Kids (Repos)
1:48:50 Orléans Invasion (dlp games)
1:50:35 Mafia de Cuba, Feuerland-Neuheiten, T.I.M.E. Stories
1:52:35 Above and Below (Red Raven Games)
1:54:15 Food Chain Magnate (Splotter Spellen)
1:56:00 ...und das war nur ein Bruchteil


Viel Spaß beim Hören.


Download

Seid ihr dieses Jahr auch auf der Messe? Welche Titel stehen auf eurer Liste ganz oben? Und wird 504 ein Meilenstein der Spieleindustrie?

Musik:
"Dirt Rhodes" Kevin MacLeod (incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/




Kommentare:

  1. Willkommen zurück und Glückwunsch an den jungen Vater und den Absolventen.

    Um mal zu provozieren: Als Lehrer muss man tatsächlich arbeiten? Ich dachte, das sei immer nur ein Gerücht? Naja, nach 3 Jahren habt ihr Euer Unterrichtsmaterial zusammen und dann könnt Ihr Euch wieder voll auf das Podcasten konzentrieren. :)

    Spaß beiseite, schöner Podcast - insbesondere nach einer so langen Pause.

    Bei 504 bin ich bei Euch, ich finde den Ansatz echt gut - wenn eine Spielesammlung aus einem Spiel bestehen sollte, wäre das Spiel wohl die richtige Wahl. Aber warum sollte ich ein wenig atmosphärisches Spiel anderen Spielen, bei denen im besten Falle Thema und Mechanismen miteinander verlinkt sind, vorziehen?

    Das bringt mich zu The Gallerist. Vital Lacerda ist meiner Meinung nach der Autor, der dies mittlerweile fast perfektioniert hat. Vinhos war noch etwas anstrengend aber CO2 und Kanban gehören mittlerweile zu meinen absoluten Favoriten. Ich bin auch sehr gespannt auf The Gallerist- auch hier scheint er es geschafft zu haben, Mechanismen und Thema miteinander vereint zu haben (das zeigt mir jedenfalls der runthrough von rahdo). Und ja, das Spiel kostet wohl knapp 70 EUR.

    Ansonsten freue ich mich ungemein auf:

    Nippon, Signorie (ich jedenfalls mag WYG als Verlag)
    Food Chain Magnate
    Dilluvia Project
    TIME Stories
    Grand Austria Hotel
    Concordia Salsa
    Konzil der Vier
    Die blutige Herberge
    Pandemie Legacy (noch nicht ganz sicher, ich mag eig. keine kooperativen Spiele)


    Ich bin gespannt auf Euren nächsten Hörspiel Podcast und hoffe insgeheim auf ein weiteres Großprojekt (TKKG Ranking, auch wenn das Euren aktuellen Aussagen widerspricht) oder zumindest auf einen Podcast, der die drei ??? oder TKKG als zentrales Thema aufgreift.

    Und bringt doch bitte mal endlich Euren Podcast auf iTunes. Können auch da Eure Podcast Kollegen nicht unterstützen?

    Grüße und viel Spaß in Essen.

    Nils

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und herzlich willkommen zurück Nils.

      Mit einem so happigen Preis bei 'The Galllerist' habe ich gar nicht gerechnet. Hoffentlich wird man den Titel mal in Essen anspielen können.

      TIME Stories hatte ich bis dato noch nicht auf dem Schirm, könnte aber genau mein Ding sein.

      Zu TKKG wird es mit Sicherheit irgendwann podcasts geben. In welcher Form und wann das sein wird, steht noch in den Sternen. Aber das nächste Hörspiel Projekt ist bereits fast abgeschlossen und wir sind richtig glücklich damit. :)

      Itunes. Momentan bearbeite ich unsere knapp 70 Podcasts mit Timecodes, richtigem Datum, Beschreibung usw., um sie dann endlich bei Itunes einreichen zu können. Dann wird es auch den oft gewünschten RSS Feed geben. Es ist einfach unglaublich viel Arbeit, die noch so nebenbei läuft. Dennoch glaube ich, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.

      Liebe Grüße,
      Sebo

      Löschen
  2. Hi Sebo.

    Ich bin gespannt, was wir zu hören bekommen.

    Tolle News zu iTunes und TKKG - super Einsatz von Euch.

    Und ja, The Gallerist wird man spielen können. Vital Lacerda wird selber vor Ort sein, einfach zur Eagle Gryphon Games Booth gehen. Probier mal direkt mit ihm zu spielen, der ist unheimlich sympathisch. Spiele öfter mit ihm online sein neues Spiel für 2016 - Lissabon.

    Achte aber darauf, dass Du bei der Spiele Offensive ein deutsches Übersetzungspaket dazubekommst. ich hatte in der Spieleschmiede insgesamt glaube ich noch 55€ bezahlt.

    Gruß

    Nils

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch Sebo, bei uns ist es ja auch bald soweit :)

    Ich finde es gut, dass ihr meine Befürchtungen zu Discoveries bestätigt habt. Ich mag L&C auch sehr gerne und finde es schlimm, dass ständig ein Würfelspiel zu einem erfolgreichen Spiel erscheint. Die blende ich immer wieder aus, weil es auf mich dann aufgesetzt wirkt auch wenn dahinter ein super Spiel steckt, dass mit einem anderen Thema nur nicht so gut verkaufen würde.

    Die Vorgänger von Imperial Settlers waren 51. State und New Era. IS bietet genau das was den anderen gefehlt hat. Es ist intuitiver, übersichtlicher und dadurch Einsteiger freundlich.
    Korsaren der Karibik war ein London Mitbringsel, dass es mittlerweile aber auch bei Spiele Offensive zu bestellen gibt. Es macht das Spiel nicht besser, denn KdK ist ein sehr gutes Spiel. Aber es wird dadurch abwechslungsreicher.
    Ich finde Time Bomb sieht Mega abschreckend aus aber dahinter verbirgt sich ein super Spiel wenn man Spiele wie Coup, Der Widerstand oder Werwölfe mag. Man kann es auch mit anderen Spielkarten nachbasteln die einen besser ansprechen.

    Das Spiel 504 empfinde ich als eine super Idee, allerdings stelle ich mir das ziemlich anstrengend und unbefriedigend vor. Ich entscheide mich dazu ein nahezu Themaloses Spiel zu spielen und muss mich dann noch dazu entscheiden auf welche Mechaniken ich heute Lust habe. Die Vorstellung das Spiel zu Spielen schreckt mich irgendwie ab.

    Nations Dynasties wird anscheinend auf Englisch erscheinen. Der Kernpunkt der Erweiterung sind wohl die Völker und da gebe ich Chris recht, ich finde es auch besser ohne Spezialfähigkeiten zu spielen.

    Mein Messe Fokus liegt im Moment auf:
    7 Wonders Duel - Ich liebe 7W und jetzt auch zu zweit. Die Erweiterungen machen für mich das Spiel abwechslungsreich ohne viel mehr Komplexität hineinzubringen. Die Einzige Ausnahme sehe ich in Cities die das Spiel alleine wegen dem Aufbau schon in die Länge zieht.

    Im Wandel der Zeiten 2 - Altes verkauft, neues bestellt. Für 10 € schöner und wahrscheinlicher ausbalanciert.

    Zug um Zug Map Collection 5 - United Kingdoms und Technologien sprechen mich direkt an. Pflichtkauf meinerseits.

    Ansonsten:
    Rumms - Schönes Geschicklichkeits Familienspiel
    Time Stories - Gespielt und für Super befunden
    Orleans - Viel Kram den man nicht braucht für viel Geld
    Mombasa - Die Eggert Neuheiten haben mich anfangs gar nicht angesprochen. Nachdem ich 2 Videos angeschaut hatte die euch abgeschreckt haben wurde allerdings mein Interesse wieder geweckt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke mic. Wir wünschen euch von Herzen eine stressfreie Geburt. Entspannte Eltern bekommen entspannte Kinder.

      Und danke für deine Einschätzungen. Da werde ich mir sicherlich den einen oder anderen Titel noch von notieren.



      Löschen
  4. Days of Wonder bringt übrigens auch eine Mini Erweiterung zu ZuZ-Europa heraus und es wird einen neuen Djinn geben für Five Tribes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Heute gesehen und total gefreut!

      Grüße, Sebo

      Löschen
  5. Sehr schöne Vorausblick auf die Messe,
    Was Sebo gesagt hat finde ich persönlich sehr wichtig, natürlich kann man sich Listen machen, aber einfach mal über die Liste zu schlendern ohne Kopfstress und dabei Spiele zu entdecken die einen überraschen ist doch auch was feines.
    Ich freue mich auf die Blutige Herberge von Pearl Games und the Gallerist, beides Themen die mich sehr interessieren und die ich für wenig ausgelutscht halte.

    AntwortenLöschen
  6. Hier noch ein Tipp zum Wiederauffrischen von Times Up!: Kennt ihr vielleicht auch schon, aber hab das neulich bei Shutupandsitdown gesehen:
    Runde 4: Wie Runde drei, aber man muss sich ein großes Lacken über den Körper ziehen
    Runde 5: Wie Runde drei, aber der Spieler muss sich hinter ein Sofa kauern, so dass man nur den Kopf zur Pantomime nutzen kann.
    Bringt nochmal etwas neuen Schwung in das Spiel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt abgefahren, hast du das schon selbst ausprobiert? Stelle ich mir schon fast etwas anstrengend vor, die Karten 5x durchzuspielen. Da liegt man mit der Spieldauer doch locker jenseits der 90 Minuten.

      Viele Grüße,
      Chris

      Löschen
    2. Kommt natürlich drauf an, ob die Gruppe noch Energie hat und bereit ist, was total beklopptes zu probieren. Habs schon mal gemacht und es floppte...ein anderes mal lagen wir lachend auf dem Boden...also je nach dem;-)

      Löschen
  7. Alle reden von Innovation, aber hat jemand schonmal Impulse https://boardgamegeek.com/boardgame/144239/impulse vom gleichen Autor testen können? Ein 4x-Weltraum-Civbuilding-Kartenspiel, was natürlich Ähnlichkeiten mit allen seinen anderen Spielen haben soll (Ruhm für Rom, Innovation etc). Schon letztes Jahr hab ich versucht, das in Essen zu finden, hatte aber kein Glück.
    Und dieses Jahr auch wieder neu von ihm, Mottainai, besonders gut für zwei und drei Spieler. Soll wohl dann nächstes Jahr auch auf deutsch rauskommen...

    Ansonsten kommt auf jeden Fall in meine Einkaufstasche:
    - Internal Affairs (Parteienspiel mit Deduktion aus Hongkong)
    - Hack Trick (kleines Deduktionsspiel aus Rumänien mit magischem Zahlenquadrat für 2)
    - Falling Coin (kartenbasiertes Mini-Geschicklichkeitsspiel aus Taiwan, sieht hauptsächlich gut aus und kostet fast nichts, aber klingt auch interessant)
    - Royal Goods (das neue Spiel vom Port-Royal-Autor und dem Österr. Spielemuseum)
    - die Spiele von LaMame (Coup-Erweiterung und das Teamspiel G.Nome)
    - Safebreaker (hochgelobtes Deduktions-Microgame)
    - die Katakomben-Erweiterung (das Spiel hat bei uns inzwischen doch noch etwas mehr Tiefgang entwickelt als bei unserem ersten Spiel, Chris - ich war auch kein guter Dungeonlord, weil total ungeübt und auch kein guter Schnippser)
    - endlich mal das "echte" Fake Artist Goes to New York - schon oft mit selbstgemachten Karten und Buntstiften gespielt, gibt es das nun endlich wieder als Original aus Japan mit Luxusausstattung und schöner kompakter Schachtel

    Vielleicht gekauft wird:
    - Alte dunkle Dinge (Würfeln a la Elder Sign mit Indiana-Jones-Flair und guter Grafik)
    - Piraten der 7 Weltmeere (Rollenselektion a la Ohne Furcht und Adel oder Puerto Rico kombiniert mit Korsaren der Karibik-Freibeuterei und viel mehr Würfeln)
    - London After Midnight (Parteien, Punkte, viktorianisches Monsterthema mit Vampiren, Frankensteins etc. Was soll ich sagen, ich bin Penny Dreadful-Fan.)
    - Crime story (polnisch, Geschichten & Verräter in einem, mal sehen)
    - Visby (Mini-Euro mit Ähnlichkeit mit Sail to India, rein optisch jedenfalls)

    AntwortenLöschen
  8. Haha, genau WYG? Titel sind schlecht, ne is klar. Da habt ihr aber Ahnung von Brettspielen. Genial auch Sebo: 'Ich hab zwar noch nie ein Spiel von denen gespielt, aber so schlecht sind die, denke ich'. Kleiner Tipp, erstmal ausprobieren und damit befassen, bevor man inkompetenten Schwachsinn von sich gibt.

    AntwortenLöschen