Sonntag, 21. Juni 2015

#80 Ein Dutzend unserer Lieblingssongs der 80er

http://www.haschimitenfuerst.blogspot.de/2015/06/80-ein-dutzend-unserer-lieblingssongs.html


Der nächste Halt unserer musikalischen Zeitreise liegt in dem Jahrzehnt, das ein deutscher Radiosender derzeit als "die geilste Dekade aller Zeiten" bewirbt. Vom Lebensgefühl her können wir das nur schwer beurteilen, aber gute Musik ist ja glücklicherweise zeitlos und viele Songs der 80er erfreuen sich auch noch heute großer Popularität. Hier nun also unsere Lieblingslieder aus dem Jahrzehnt von New Wave, NDW, Power Pop und Hair Metal.

Viel Spaß beim Hören und Erinnern!


Sebos Lieblingslieder:

01. The Stranglers - Golden Brown (1981)

Die Ballade Golden Brown von The Stranglers übt etwas magisches, nahezu hypnotisches auf mich aus. Ob im Song über Heroin, oder über ein Mädchen gesungen wird kann ich nicht abschließend beurteilen. Egal, die Leichtigkeit via Spinett bleibt unerreicht. Wer hätte gedacht, dass die Band sich vorher im Punkbereich getummelt hat? Das Video zum Song finde ich gleichermaßen gelungen, in der eine Gesellschaft eine Expedition in eine fiktive orientalische Welt veranstaltet.



02. YES - Owner Of A Lonely Heart (1983)

Der wahrscheinlich einzige massentaugliche Song von YES schafft es ohne weiteres in diese Platzierung und gehört sicherlich zu meinen absoluten Lieblingssongs überhaupt. Das liegt zum einen an dem einfachen, wie auch genialen Gitarrenriff und der Mischung aus 80er Rocksongklängen. Im letzten Jahr hatte ich die Ehre in Mainz die Artrocker auf einem Konzert zu besuchen. Owner Of A Lownly Heart wurde allerdings nicht gespielt und auch der langjährige Sänger John Anderson wurde gegen einen deutlich jüngeren ausgetauscht. Seine charakteristische hohe Stimme und auch eine gewisse Leidenschaft auf der Bühne haben ganz schön gefehlt. Dennoch, dieser Song haut mich immer wieder aufs Neue um.



03. Tears For Fears - Pale Shalter (1983)

Tears For Fears hatten echt eine Menge 80er Megahits. Everybody Wants To Rule The World, Shout, oder Mad World gehören sicherlich zu den Bekanntesten. Allerdings war spätestens seit GTA Vice City für mich klar, dass Pale Shelter als ein absolut fantastisches Gesamtpaket darstellt, wie ein perfekter Song auszusehen hat. Meine Liebe zum New Wave sollte an dieser Stelle noch einmal deutlich geworden sein.



04. Killing Joke - Love Like Blood (1985)

Dass Elemente aus dem Goth Bereich sich mit New Wave und Pop vertragen, haben Killing Joke mit Love Like Blood unter Beweis stellten können. Das Schlagzeug ist angenehm viel zu laut und bildet mit dem Basslauf eine grandiose Symbiose. Eine Eigenschaft, die ich bei heutigen Songs aus dem Radio regelmäßig vermisse.



05. Huey Lewis And The News - Power Of Love (1985)

Ein Jahr bevor ich das Licht der Welt erblickte, entstand auch The Power Of Love. Der Song wird auf immer und ewig mit den Filmen der Zurück in die Zukunft Trilogie verbunden sein, was natürlich nicht unbedingt tragisch ist. Der Song wurde auch 1986 für einen Oskar nominiert, den dann aber doch (der großartige) Schmalzsänger Lionel Richie mit nach Hause nehmen konnte.



06. Mr. Mister - Broken Wings (1985)

Und wieder ein Musikvideo mit Adler im Musikvideo (siehe YES). Waren die in den 80ern In? Wie dem auch sei. Dieser Song bietet mir doch noch einmal Gelegenheit mich bei diesem Jahrzehnt zu bedanken. Aus ihm stammen einfach so viele gute Songs, die genau in meine Kerbe schlagen. Broken Wings von Mister Mr. holt mich immer wieder ab und versetzt mich in einen Zustand, wie ich mir dieses Jahrzehnt idealtypisch vorstelle. So viel Gefühl, so viel Kraft. Wow.



außerdem großartig:

  • A Flock Of Seagulls - I Ran
  • The Cure - A Forest
  • Spandau Ballet - Gold
  • Ultravox - Dancing With Tears In My Eyes
  • Phil Collins - In The Air Tonight


Chris Lieblingslieder:

01. Billy Idol - Dancing With Myself (1980)

Den Power-Rock von Billy Idol fand ich schon immer super. Anfang der 80er verließ Idol Generation X und nahm diesen Song noch mit, um ihn als seine erste Solo-Single zu veröffentlichen. Im Verlauf der nächsten 10 Jahre folgten weitere Rockklassiker wie White Wedding, Eyes Without A Face und Rebel Yell, wohingegen es in den 90ern dann schnell ruhig um ihn wurde. Dementsprechend überraschte es sicherlich viele (auch mich), dass Idol vergangenes Jahr mit Kings & Queen Of The Underground wieder ein erstaunlich gutes Classic Rock-Album veröffentlichte. Songs wie Can't Break Me Down oder Save Me Now hätten es sicherlich in den Charts weit nach oben geschafft, wenn sie etwa 20 Jahre früher geschrieben worden wären.



02. AC/DC - You Shook Me All Night Long (1980)

Das 1980 erschienene Album Back in Black der australischen Rockband AC/DC ist bis heute das meistverkaufte Hardrock-Album überhaupt. Zwar kann man nicht wirklich von einem Comeback sprechen, sondern vielmehr von einer Art Neuanfang nach dem tragischen Tod von Bon Scott. Viele andere AC/DC-Songs hätten es auch problemlos auf diese (oder die 70er-) Liste schaffen können, wie etwa Can I Sit Next To You Girl, Ride On oder Touch Too Much. You Shook Me All Night Long erscheint mir jedoch als der Song, auf den sich die meisten Leute einigen können. Kein Wunder, schließlich ist es auch einer ihrer besten.



03. Peter Maffay - Über sieben Brücken musst du gehn  (1980)

Einer der wenigen Fälle, bei dem ich mal ganz bewusst mit der Coverversion gehe, vermutlich aber auch deswegen, wie ich sie (wie viele andere auch) vor dem Karat-Original kannte. Über sieben Brücken musst du gehn ist für mich eines der schönsten deutschsprachigen Lieder überhaupt.



04. DÖF - Codo (1983)

Die Neue Deutsche Welle hat eine Menge guter Songs mit sich gebracht, einer der besten war Codo der Gruppe DÖF (Kurzform für Deutsch-Österreichisches Feingefühl). Das Projekt bestand aus den Wiener Musikern Joesi Prokopetz und Fredi Tauchen, sowie den Humpe-Schwestern. Ein vergleichbar erfolgreicher Hit blieb der Gruppe jedoch verwährt und so ging man schon nach zwei Jahren wieder getrennte Wege. Hörspielfreunde verbinden mit dem Song natürlich auch die Larry Brent-Serie von Europa, für deren Titelmusik das Lied gesampelt wurde.


DÖF - Codo (Ich düse, düse im Sauseschritt... von BennyAndersson9562

05. Don Henley - The Boys Of Summer (1984)

In den 70er Jahren waren die Eagles eine der erfolgreichsten amerikanischen Bands mit unzähligen Hits wie Take It Easy oder natürlich Hotel California. 1981 löste sich die Band dann vorerst auf und  die einzelnen Mitglieder versuchten sich in Solo-Projekten. Den größten Hit aus dieser Zeit kann  Glenn Frey mit seinem Pophit The Heat Is On für sich verbuchen, nicht zuletzt aufgrund der Einbindung in den Film Beverly Hills Cop. Der Platz in dieser Liste geht jedoch ohne Zweifel an Don Henley, der mit The Boys of Summer eine der besten Kompositionen der 80er veröffentlichte. Ich weiß, dass das mega abgedroschen klingt, aber dieser Song löst bei mir tatsächlich noch Gänsehaut aus.


Don Henley - Boys Of Summer von jpdc11

06. Bronski Beat - Smalltown Boy (1984)

Jetzt hatte ich bisher in meiner Liste viel Rock, sowie etwas Schlager und NDW. Wenn es aber ein Musikgenre gibt, dass ich am stärksten mit den 80er-Jahren verbinde, dann ist es der Synth-Pop. Auch zu diesem Thema könnte ich locker eine ganze Liste füllen mit Songs wie Steve Winwoods Higher Love, Hall & Oates Maneater oder Lessons in Love von Level 42. Den Platz in meiner Liste bekommt jedoch der für mich essenzielle 80er-Beat: Smalltown Boy von Bronski Beat. Für viele gilt das Lied als eine Hymne der Lesben - und Schwulenbewegung, für mich ist es einfach nur ein super Popsong.



außerdem großartig:

  • Van Halen - Hot For Teacher
  • New Order - Blue Monday
  • Simple Minds - Don't You Forget About Me
  • Holly Johnson - Americanos
  • Q Lazzarus - Goodbye Horses
  • Roxette - Dangerous


Was sagt ihr zur Musik aus den 80ern? Was ist heute eher peinlich und was wird hingegen nie alt werden? Welche sind eure Lieblingssong der 80er-Jahre?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen