Sonntag, 16. Februar 2014

#18 Ein Dutzend vergessene Hits der 90er


http://www.haschimitenfuerst.blogspot.de/2014/02/18-ein-dutzend-vergessene-hits-der-90er.html
Die 90er haben nicht gerade den besten Ruf, wenn es um die musikalische Entwicklung der jüngeren Zeit geht. Viele Songs haben wir schon längst wieder vergessen, viele auch zurecht. Neben dem ganzen Eurotrash und Elektroschrott hatte das Jahrzehnt aber auch eine Menge guter Songs zu bieten, an die wir uns auch heute noch gerne erinnern und die nach wie vor im Radio gespielt werden. Andere Songs hat man hingegen mit den Jahren völlig vergessen, aus welchen Gründen auch immer. Diesen vergessenen Hits wollen wir uns in diesem Beitrag widmen, auch wenn das Prädikat "vergessen" natürlich als äußerst subjektiv zu betrachten ist. Chris hat eine Liste aus 12 Songs, die chronologisch geordnet sind, zusammengestellt.

Viel Spaß beim Hören und Erinnern!


01. Bob Geldof - The Great Song Of Indifference (1990)

Den Anfang macht ein Mann, der für Wohltätigkeitskonzerte und einen seltsamen Geschmack in Bezug auf die Namensgebung seiner Kinder bekannt ist. Nach dem Ende der Boomtown Rats 1986, veröffentlichte Bob Geldof weiterhin Alben als Solokünstler. Das 1990 erschienene Album Vegetarians of Love wurde stark von irischer Volksmusik geprägt, was man auch Geldofs bekanntestem Lied The Great Song Of Indifference anhört. "I don't care at all", wie oft spricht mir dieser Satz aus der Seele.




02. The Cranberries - Dreams (1992)

Immer wieder gibt es Bands, deren Repertiore einen Hit aufweist, der alle anderen überstrahlt. Ob dies nun ein Segen oder doch ein Fluch ist, entscheidet jeder für sich selbst. The Cranberries gehören jedenfalls zu diesen Bands, schließlich denkt nahezu jeder gleich an den Megahit Zombie, wenn er den Namen der irischen Rockband hört. Die Moosbeeren können allerdings noch eine Menge weiterer guter Songs vorweisen, wie beispielsweise das Stück Dreams, das zwar kein großer Charterfolg wurde, aber dennoch zu den populärsten Liedern der Band gehört. In die deutschen Top10 schaffte es der Song 2001 dann doch noch, wenn auch in einer Coverversion von Dario G.




03. Stiltskin - Inside (1994)

Einige Firmen beweisen ein sehr glückliches Händchen, wenn es um die musikalische Untermalung ihrer Werbespots geht. So war es in den 90ern fast schon Gesetz, dass unbekannte Musiker plötzlich zu Stars wurden, wenn einer ihrer Songs in einem Levi's-Spot verwendet wurde. Diese Erfahrung machten nicht nur Babylon Zoo und Mr. Oizo, sondern auch die schottische Rockband Stiltskin, nachdem ihr Song Inside durch die Zugkraft der Jeanswerbung auf Platz 1 der britischen Charts kletterte. In Deutschland schaffte es der Song immerhin in die Top5. So schnell der Erfolg kam, so schnell wurde es dann auch wieder ruhig um die Band.




04. Danzig - Mother (1994)

Diesen Song habe ich, wie viele anderen auch, erst durch GTA San Andreas wieder entdeckt und dann später noch bei Guitar Hero II dutzende Male nachgespielt. Obwohl das Stück bereits 1988 auf dem Debütalbum von Danzig erschien, wurde es erst 6 Jahre später zum größten Erfolg der Band um den US-amerikanischen Rockmusiker Glenn Danzig.




05. Luniz - I Got 5 On It (1995)

Auch im Bereich des HipHop und R&B gab es zahlreiche One Hit Wonder in den 90ern, so auch beispielsweise das kalifornische Rap-Dou Luniz, deren Song I Got 5 On It 1995 nur ganz knapp die Spitze der deutschen Charts verfehlte. Das Video zeigt das Leben eines HipHop-Stars, wie ich es mir immer vorgestellt habe: Schach spielen am Pool. Die Jungs haben es geschafft.




06. Ginuwine - Pony (1996)

Während der US-amerikanische R&B-Sänger Ginuwine in den USA nach wie vor im Chartgeschehen mitmischt, waren die meisten seiner Songs in Deutschland nur mäßig erfolgreich. In seiner Debüt-Single Pony aus dem Jahr 1996 sucht er nach einer Frau, die sein Pony reiten kann. "If you're horny, let's do it! Ride it, my pony. My saddle's waiting, come on, jump on it." Wie das Reiten eines Pferdes bei sexueller Erregung helfen soll, habe ich ja noch nie verstanden.




07. Young Deenay - Walk On By (1997)

Ob die Patienten von Diplom-Psychologin Fatima Napo wohl wissen, dass diese Ende der 90er eine erfolgreiche Rapperin war? Unter dem Pseudonym Young Deenay konnte sie mit Walk on by und Wanna be your lover immerhin zwei Songs in den Top10 der deutschen Charts platzieren. Viel interessanter ist hierbei aber, dass mit ihrer Debüt-Single eine ganz andere Karriere startete. Den Refrain des Liedes singt nämlich der damals noch völlig unbekannte Sasha.




08. The Rolling Stones - Anybody Seen My Baby (1997)

Jetzt ist mal Schluss mit den ganzen One Hit Wondern. Dass ein Song vergessen wird, kann auch daran liegen, dass der Interpret noch unzählige weitere und weitaus bekanntere Hits vorweisen kann. Zwar hatten die Rolling Stones ihren Zenit in den 90ern bereits weit überschritten, doch auch in diesem Jahrzehnt konnten die Rockherren noch ein paar Hits für sich verbuchen, allen voran Anybody seen my Baby? von dem Album Bridges to Babylon. Das Musikvideo erhält nicht zuletzt auf Grund einer strippenden Angelina Jolie das Prädikat "sehenswert".




09. 4 The Cause - Stand By Me (1998)

Eine gläubige Familienband aus vier rappenden Teenagern covert einen Evergreen aus den 60ern. Sowas konnte auch nur in den 90ern funktionieren. Obwohl 4 the Cause aus der Nähe Chicagos stammen, war ihre Version von Ben E. Kings Stand by me nur in Europa erfolgreich.




10. Spektacoolär - Meine kleine Schwester (1998)

Jetzt wird es richtig hart. In den 90ern blühte ja bekanntlich auch in Deutschland die HipHop-Szene auf. Neben dem Gute Laune-Rap von den fantastischen Vier, Fettes Brot und Konsorten erschienen Ende der 90er plötzlich auch Bands wie Spektacoolär oder Die 3. Generation auf dem Plan, die in düsteren Musikvideos die "typischen" Alltagsprobleme deutscher Teenager behandelten. Agressions-Rap für Popcorn-Leser sozusagen. Das Video zu Meine kleine Schwester beinhaltet gleich die volle Packung: Schlägereien, Drogenhandel und Kinderprostitution. Und wo kommt alles her? Von den bösen Amis natürlich. Zitat: "Zu groß der Schuh, Amerika kackt uns zu." Tja, der Befreiungsschrei am Ende des Liedes kommt nicht von ungefähr.


Spektacoolär - Meine kleine Schwester - MyVideo

11. Roxette - Stars (1999)

Roxette haben Anfang der 90er einen Hit nach dem anderen abgeliefert. Gegen Ende des Jahrzehnts nahm die Popularität der Singles allerdings deutlich ab und auch der Song Stars aus dem Jahr 1999 steht in einer Auflistung der größten Erfolge sicherlich nicht ganz vorne. Das Lied war ursprünglich ein typischer Rocksong, wurde dann allerdings im Studio zu einer Techno-Nummer umgebastelt, weil sich sowas ja zu der Zeit viel besser verkaufen ließ. Das Video... naja, irgendeinen Sinn wird's schon haben. Die Szene, in der Marie Fredriksson durch die Menschenmenge geht, erinnert mich immer an den John Carpenter-Klassiker Sie leben.





12. Andreas Johnson - Glorious (1999)

Zum Abschluss gleich noch einen skandinavischen Musikexport. Ende der 90er zog Andreas Johnson von Schweden nach Deutschland, wo sein zweites Album Liebling entstand. Auf diesem findet sich auch die Single Glorious, die in Deutschland zwar lediglich Platz 79 der Charts erreichte, aber dennoch europaweit erfolgreich war und auch in deutschen Radios rauf und runter gespielt wurde. Das Video wurde zwar nach Schema F gedreht, den Song kann man trotzdem auch heute noch gut hören.


Andreas Johnson - Glorious von AndreasJohnson-Official


Konntet ihr euch noch an alle Songs erinnern oder habt ihr sie vielleicht nie vergessen? Und welche Songs waren euch gänzlich unbekannt? Eure Meinung interessiert uns. Vielleicht fallen euch ja auch noch ein paar vergessene Hits ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen